START > APPLESCRIPT > Erklärende Scripts > Folder-Action-Demo

Folder-Action-Demo

Um mal alle Möglichkeiten von Ordner-Aktionen mit AppleScript aufzuzeigen, hier ein nicht ganz ernst gemeintes Folderaction-Script (ein «sprechender Ordner») als Demo. Einfach mal an einen Ordner hängen, Lautstärke hochstellen und etwas mit dem Ordner herumspielen (Öffnen, Schließen, Verschieben, Hinzufügen und Entfernen).

(Für Ordner mit Migrations-Hintergrund):

-- anfaengerkurs deutsch fuer folderactions

on adding folder items to this_folder after receiving these_items
say "noi ay dar ty an" using "Victoria"
end adding folder items to

on removing folder items from this_folder after losing these_items
say "dar ty an and fairnt" using "Victoria"
end removing folder items from

on opening folder this_folder
say "fan stair, gay ervf net." using "Victoria"
end opening folder

on moving folder window for this_folder from original_bounds
say "fan stair, baywaygt." using "Victoria"
end moving folder window for

on closing folder window for this_folder
say "fan stair, gay shloss an" using "Victoria"
end closing folder window for

  Im Scripteditor öffnen

Leider funktionieren die Ordner-Aktionen nicht immer zuverlässig. Deshalb sind in manchen Fällen andere Konstrukte nötig (on idle-Handler, launchd oder cronjobs).

In Leopard soll es übrigens nun endlich einige Neuerungen in Sachen Folder-Actions geben. Der Start einer Aktion wird nicht mehr vom Finder ausgelöst, sondern die Ordner-Aktionen erhalten einen eigenen Server und werden vom Filesystem "gezündet". Das läßt auf mehr Zuverlässigkeit hoffen!

NACHTRAG: Leider sind die Folder-Actions in Leopard auch nicht zuverlässiger geworden. Eher das Gegenteil ist der Fall. Unter «Gebrauchsfertige Scripts» habe ich ein Skript zur automatischen EPS-Erstellung mit Acrobat gepostet, in dem eine Methode angewendet wird, die mir unter Tiger die Zuverlässigkeit der Folder-Actions (Ordner-Aktionen) erhöht. Besonders schwierig wird's, wenn man überwachte Ordnern auf Server-Volumes oder anderen Rechnern anlegt. Dann hat der überwachende Rechner keine direkte Kontrolle über das Filesystem und beginnt deshalb häufig schon mit der Bearbeitung von hinzugefügten Dateien, bevor diese komplett übertragen wurden. Der Zusatz after receiving greift dann leider nicht.

Abhilfe kann ein eigenes Skript-Konstrukt schaffen, mit dem sich Ordner überwachen lassen. Ich feile grad dran und werde es posten, sobald es perfekt ist.




Powered By CMSimple Design By NMuD Top